KINO ASYL – Making of

Das Magazin gibt einen einzigartigen Einblick in die Entstehung des erfolgreich prämierten Festivals

Die Publikation zu KINO ASYL der vergangenen zwei Jahre soll inspirieren derartige Projekte zu initiieren, zu unterstützen und zu fördern. Natürlich soll Sie auch unterhalten, informieren, die „Vibrations“ visualisieren, Erinnerungen aufleben lassen und zum Denken anregen. Oder nochmal in Kurzform: Das Magazin „KINO ASYL – Making of“ erläutert die Entstehung, diskutiert die Potenziale und visualisiert den Prozess hin zum erfolgreichen Festival.

Hier finden sie das Magazin zum Download: KINO-ASYL_Making of

Gerne können Sie gedruckte Exemplare von uns beziehen. Schicken sie doch einfach eine Mail an das Medienzentrum.

Mehr dazu unter: www.kinoasyl.de