ECHT – Virtual Reality

EINE HANDS-ON-AUSSTELLUNG ZU VIRTUELLER REALITÄT, MEDIEN UND ERKENNTNIS

Schulklassenprogramm für Klassen aller Schularten

Thema ist die Zukunft selbst: Wie soll die Stadt der Zukunft aussehen, in der wir leben wollen?

 

 

Um was geht’s: Das Thema Virtual Reality entwickelt sich immer mehr zu einem Massenphänomen. Was ist echt? Wie vermitteln Medien und Virtual Reality die Wirklichkeit? Wie gelingt es, zwischen Realität und Zerrbild zu unterscheiden?

Was wird gemacht: Die Jugendlichen basteln eigene VR-Brillen für Smartphones und lernen mit einfachen Tools, wie man  Inhalte für virtuelle Realität und Medienwelten gestalten kann.  Sie erhalten Einblicke in die Funktionsweise und Gestaltung von aktueller Technologie. Zusätzlich setzen sich die Schülerinnen und Schüler kritisch mit Fragen der Erkenntnis und Bewertung von Informationen auseinander.

Wer macht mit: Schulklassen mit Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren unter Anleitung von medienpädagogischen Fachkräften.

Kosten: Das Schulklassenprogramm ist kostenfrei. Die Schülerinnen und Schüler können ihre selbst gebastelten VR-Brillen mit nach Hause nehmen.

 

 

              

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück