Netzvideo in der Jugendarbeit

Erstes Vernetzungstreffen der bayerischen Szene

Jugendliche, die sich für Gaming, Comics oder generell für Webkultur interessieren, finden inzwischen Unterstützung von Jugendzentren, die dieser Szene ein Forum geben. Erste Ansätze einer Netzvideoarbeit geben Mut, dieser Szene mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Andererseits hat sich auch die Jugendfilmarbeit in den letzten Jahren gewandelt und ist immer stärker im Netz präsent.

 

Mit dem ersten Netzvideotreffen in Bayern wollen wir die klassische Jugendfilmarbeit mit der Netzvideoarbeit verknüpfen und einen Austausch  ermöglichen. Wir wollen verschiedene Ansätze der Webvideoarbeit diskutieren, Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten und ein bayerweites Netzwerk knüpfen. Darüber hinaus wollen wir uns auch mit den sich verändernden Rahmenbedingungen einer kommerziellen Plattform wie YouTube beschäftigen.

 

Zum Netzwerktreffen eingeladen sind alle Projekte und Interessierte, die sich für die Film- und Netzvideoarbeit stark machen und an einem Austausch interessiert sind. Nach einer Bestandsaufnahme der aktuellen Projekte in Bayern und einen Einblick in die YouTube-Szene durch die YouTuberin Walerija Petrowa, werden wir mit Daniel Seitz einen Blick auf die bundesweite Szene und das Projekt bewegtbild.net werfen, um anschließend Ziele und Kooperationsmöglichkeiten zu erörtern. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

 

 

Termin:                   6. November 11.00 bis 16.00 Uhr

Ort:                            Medienzentrum München, Rupprechstr. 29

Anmeldung:          mzm@jff.de // TEL 089-1266530 (Anmeldeschluss: 4.11.17)

Veranstalter:        Medienzentrum München des JFF und Medienzentrum Parabol in Kooperation mit dem Institut für Jugendarbeit in Gauting