KONTAKTlinse

Filmworkshops mit jungen Geflüchteten und Münchner Jugendlichen

_mg_0008

Seit 2010 veranstaltet das Museum Villa Stuck in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum München des JFF als Teil seines Jugendprogramms die KONTAKTlinse: ein zweimal jährlich stattfindender, integrativer Medienworkshop, der unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und Münchner Schülerinnen und Schüler in der filmischen Arbeit zusammenführt. Die Begegnung mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Altersgruppen und das Einbringen unterschiedlicher Erfahrungswelten beeinflussen nicht nur die Arbeitsweise der Jugendlichen, sondern sind auch Thema der Workshops. So trägt dieses Projekt zum Verständnis fremder Lebensweisen bei und fördert neben der Medienkompetenz auch Toleranz und Offenheit im Umgang miteinander.

 

KONTAKTlinse

Kontaktlinse_600

 

KONTAKTlinse ist eine Veranstaltung von FRÄNZCHEN, dem Kinder- und Jugendprogramm des Museums Villa Stuck in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum München des JFF, der SchlaU-Schule München, der Montessori Fachoberschule. KONTAKTlinse wird ermö

glicht durch die BuntStiftung München und die Sammlung Goetz.

 

KONTAKTlinse 2016

Thematisch wurden die diesjährigen Workshops vom MY-WelcomeGuide geprägt, dieser Guide ist ein Projekt des JFF und die Themen und Vorgehensweisen passten perfekt zur Idee des MY-WelcomeGuides.

In Kleingruppen drehten die Teilnehmenden Filme und sammelten unter professioneller Anleitung erste Erfahrungen in den Bereichen Story- und Szenenboard, Kameraführung und Schnitttechnik. Die Ergebnisse wurden im Museum Villa Stuck bei der Abschlussveranstaltung und beim mobile clip festival präsentiert.

 

_mg_0637